Grenztypologien im Wildgarten – Der Zaun neu interpretiert

 

Der Freiraum spielt im Wildgarten eine bedeutende Rolle. Seit Beginn an wird der offene und durchlässige Charakter des Quartiers betont. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten Kriterien zur Abgrenzung der wohnungsbezogenen Freibereiche (Privatgärten) im Wildgarten. Warum das so ist und welche Kriterien hier eine Rolle spielen, erfahren Sie hier!

Den eigenen Garten sichtbar machen

Die (zukünftigen) Bewohner*innen wissen, dass im Wildgarten neue, innovative Wege auch in Sachen Abgrenzung der wohnungsbezogenen Freibereiche gegangen werden. Auch ohne Zaun im klassischen Sinn können die Grenzen zum eignen Garten sichtbar gemacht werden. Denn manch eine*r wünscht sich nichtsdestotrotz, dass der eigene Garten auch für andere als solcher erkennbar ist. Das ist und soll auch im Wildgarten möglich sein. In einem Regelwerk sind diese Möglichkeiten zusammengefasst. Die Details können Sie hier nachlesen:

Grenztypologien_Freiraum_Wildgarten

Unser Tipp: Tragen Sie zum Grün im Wildgarten bei und pflanzen Sie niedrige Sträucher, vielleicht sogar eine Naschhecke oder legen Sie ein Hochbeet an!

Mehrwert für das Quartier

Zentral für diese Vorgangsweise in der Abgrenzung von privaten Freibereichen sind zwei Aspekte. Zum einen werten niedrige Abgrenzungen ein Quartier optisch merkbar auf. Es entsteht eine Weitläufigkeit. Blickachsen enden nicht nach wenigen Metern, sondern werden durch die offene Gestaltung der Abgrenzungen erst ermöglicht. Zum anderen werden durch die niedrigen und durchlässigen Abgrenzungen Möglichkeiten der Begegnung über den Gartenzaun hinweg geschaffen. Einem kurzen Tratsch über die neuesten Themen oder einem schnellen Gruß steht so nichts mehr im Wege.

Ihre Erfahrungen

Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen zum Freiraum im Wildgarten! Wo liegen Ihrer Meinung nach die Stärken? Welche Herausforderungen sehen Sie? Wir interessieren uns für Ihre Meinung. Das Team des Quartiersmanagements steht für Ihre Anliegen zur Verfügung. Kommen Sie zu unseren Öffnungszeiten am Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr vorbei!

Foto: © Land.In.Sicht

 

Kontakt Quartiersmanagement

12., Emil-Behring-Weg 9
Telefon | 0676 66 777 62
E-Mail | nachbarschaftszentrum@wildgarten.wien
Vor Ort | Donnerstag 15:00-18:00 Uhr

 
 
 
BERICHT

Quartier gemeinsam gestalten: Diese Angebote im Wildgarten machen es möglich!

Die Einbindung (zukünftiger) Bewohner*innen und Anrainer*innen ist ein wichtiger Bestandteil sozial-ökologisch nachhaltiger Stadtteil- und Quartiersentwicklung. Bereits in der anfänglichen Projektentwicklungsphase Mehr

 
Bericht

Mit dem Fahrrad sicher durch den Herbst: der kostenlose mobile Radservice im Wildgarten macht es möglich!

Sanfte Mobilität im Wildgarten steht für nachhaltige und umweltschonende Fortbewegungsarten, wie zu Fuß gehen, Radfahren, die gemeinschaftliche Benutzung ein oder Mehr

 
 
UPDATE

Die Wieseninsel im Wildgarten

Im Westen des Wildgartens ist im Zentrum eines denkmalgeschützten Ensembles eine großzügige Freifläche erhalten geblieben. Die Wieseninsel, gleich hinter dem Mehr

 
Holzbau

Verkaufsstart Bauplatz 7

Aus gutem Holz! Unsere Häuser mit Charakter auf Bauplatz 7! Die zehn kleinen Wohnhäuser im Süden des Quartiers setzen voll Mehr

 

Das war das Sommerkino im Wildgarten!

Bereits zum fünften Mal in Folge lud das Quartiersmanagement im Wildgarten zum alljährlichen Sommerkino ein. Die Wieseninsel im Westen des Mehr

 

Grenztypologien im Wildgarten – Der Zaun neu interpretiert

Der Freiraum spielt im Wildgarten eine bedeutende Rolle. Seit Beginn an wird der offene und durchlässige Charakter des Quartiers betont. Mehr

 

Vermietungsstart der ersten freifinanzierten Mietwohnungen

Auf Bauplatz 2 startet nun die Vermietung der ersten freifinanzierten Mietwohnungen. Gemeinsam mit unserem Partner EHL werden 210 individuelle Mietwohnungen Mehr

Entdecker*innenkarte Online
 

Entdecker*innenkarte online

Wie erreiche ich den nächsten Spielplatz? Welche ist die beste Radroute zur nächsten S-Bahn-Haltestelle? Wo ist die nächste Hundezone? Und Mehr