Grenztypologien im Wildgarten – Der Zaun neu interpretiert

 

Der Freiraum spielt im Wildgarten eine bedeutende Rolle. Seit Beginn an wird der offene und durchlässige Charakter des Quartiers betont. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten Kriterien zur Abgrenzung der wohnungsbezogenen Freibereiche (Privatgärten) im Wildgarten. Warum das so ist und welche Kriterien hier eine Rolle spielen, erfahren Sie hier!

Den eigenen Garten sichtbar machen

Die (zukünftigen) Bewohner*innen wissen, dass im Wildgarten neue, innovative Wege auch in Sachen Abgrenzung der wohnungsbezogenen Freibereiche gegangen werden. Auch ohne Zaun im klassischen Sinn können die Grenzen zum eignen Garten sichtbar gemacht werden. Denn manch eine*r wünscht sich nichtsdestotrotz, dass der eigene Garten auch für andere als solcher erkennbar ist. Das ist und soll auch im Wildgarten möglich sein. In einem Regelwerk sind diese Möglichkeiten zusammengefasst. Die Details können Sie hier nachlesen:

Grenztypologien_Freiraum_Wildgarten

Unser Tipp: Tragen Sie zum Grün im Wildgarten bei und pflanzen Sie niedrige Sträucher, vielleicht sogar eine Naschhecke oder legen Sie ein Hochbeet an!

Mehrwert für das Quartier

Zentral für diese Vorgangsweise in der Abgrenzung von privaten Freibereichen sind zwei Aspekte. Zum einen werten niedrige Abgrenzungen ein Quartier optisch merkbar auf. Es entsteht eine Weitläufigkeit. Blickachsen enden nicht nach wenigen Metern, sondern werden durch die offene Gestaltung der Abgrenzungen erst ermöglicht. Zum anderen werden durch die niedrigen und durchlässigen Abgrenzungen Möglichkeiten der Begegnung über den Gartenzaun hinweg geschaffen. Einem kurzen Tratsch über die neuesten Themen oder einem schnellen Gruß steht so nichts mehr im Wege.

Ihre Erfahrungen

Teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen zum Freiraum im Wildgarten! Wo liegen Ihrer Meinung nach die Stärken? Welche Herausforderungen sehen Sie? Wir interessieren uns für Ihre Meinung. Das Team des Quartiersmanagements steht für Ihre Anliegen zur Verfügung. Kommen Sie zu unseren Öffnungszeiten am Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr vorbei!

Foto: © Land.In.Sicht

 

Kontakt Quartiersmanagement

12., Emil-Behring-Weg 9
Telefon | 0676 66 777 62
E-Mail | nachbarschaftszentrum@wildgarten.wien
Vor Ort | Donnerstag 15:00-18:00 Uhr

 
Picknick auf der Wieseninsel
 
Bericht

Quartiersplätze im Wildgarten

Den Entwickler*innen des Wildgartens ist es wichtig, dass sich das Quartier zu einem offenen, nachbarschaftlichen Ort entwickelt. Die Freiräume im Mehr

 
Ausstellungseröffnung

Querblick-Wildgarten, Projekt der Künstlerin Sabine Hauswirth

Die Fotoausstellung ist Teil ihrer Kunst-Doku-Ausstellungen „Querblick“ und dokumentiert das Leben auf der Baustelle des Wohnquartiers Wildgarten in filmischen Szenen. Mehr

 
Mobilität

Carsharing im Wildgarten

Sanfte Mobilität ist eines der 7 Versprechen im Wildgarten. Mit der Inbetriebnahme eines Carsharings bieten wir allen Bewohner*innen ein attraktives Mehr

 
Mobilität

Das Lastenrad für die letzte Meile: Diese Angebote gibt es im Wildgarten und Umgebung!

ist den Planer*innen und Entwickler*innen des Wildgartens von Beginn an ein Anliegen gewesen. In dem an der Oberfläche autofreien Quartier Mehr

 
FREIE WOHNUNG

Das Wohnprojekt Rosegarden sucht neue Rosis

Bei uns im Wohnprojekt Rosegarden im Herzen des Wildgartens wird ab 01.05.2021 eine wunderschöne helle Wohnung mit Terrasse frei. Aktuell Mehr

 
Update

Nahversorgung im Wildgarten

Der Wildgarten wächst und mit ihm auch die Nahversorgung im Quartier. Im Dezember 2020 ist ein BILLA als klassischer Nahversorger Mehr

 
Ziegelmassivbau

Neue Bewohner*innen im Wildgarten

Es freut uns außerordentlich, dass der Wildgarten immer lebendiger wird. Zu Beginn des Jahres haben neue Bewohner*innen ihre eignen vier Mehr

 

Fertigstellung und Übergabe der Wohnungen auf Bauplatz 2 im Wildgarten

Rechtzeitig vor Weihnachten ist es soweit. Die 210 freifinanzierten Mietwohnungen der ARE Austrian Real Estate auf Bauplatz 2 sind fertiggestellt Mehr