Der Wildgarten wird entdeckt

 

Ende Oktober fanden sich die vier Baugruppen des Wildgartens zusammen und erkundeten ihr zukünftiges neues Zuhause. Dabei wurden die BewohnerInnen und InteressentInnen von WILLDAwohnen, Que(e)rbeet, Rosegarden und Mi(e)tgestalten von Mara Verlic (Nachbarschaftszentrum) und Gerd Pichler (Wildgarten-Projektteam)zu ihren Bauplätzen geführt und mit wichtigen Informationen versorgt. Impressionen der Besichtigung finden Sie auf der linken Seite.

Mehr Infos zu den Baugruppen gibt es hier!

 
 
 

Neue Straßennamen im Wildgarten

Im Wildgarten haben Fußgänger_innen und Radfahrer_innen Vorrang. Die Straßen, auch Boulevards genannt, schlängeln sich durch das Gebiet und sind in Mehr

 
 

Leistbares Wohnen im Wildgarten

Auf Bauplatz 17 des Wildgartens entsteht ein fünf-geschoßiger Wohnbau der WIGEBA Wiener Gemeindewohnungs Baugesellschaft m.b.H. Das Projekt wurde entsprechend den Mehr

 
 

Die Ortbetonanlage im Wildgarten

Im Wildgarten wird neben Ziegel und Holz auch Beton für die Konstruktion der Gebäude verwendet. Die Errichtung einer Ortbetonanlage ermöglicht Mehr

 
 

Infoveranstaltungen der Baugruppe „Rose Garden“

„Rose Garden“ ist eine der Baugruppen im Wildgarten und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Wohnraum von Anfang an mitzugestalten. Für Mehr

 
 

Wiederverfüllung der Baugruben

Die Vermeidung von LKW-Fahrten steht im Fokus des Wildgarten-Baulogistikkonzepts. Neben der Lagerung des Humus, stehen hier noch zwei weitere Themen Mehr

 
 

Zwischenlagerung des Oberbodens

Im Rahmen des Baulogistikkonzepts von ROMM/MISCHEK ZT stehen drei zentrale Themen im Vordergrund zur Reduzierung des Baustellenverkehrs. Die Lagerung des Mehr

 
 

Der Wildgarten plant vorausschauend

Ein neuer Wohnraum entsteht – ein Stadtquartier, in dem der Straßenfreiraum den Fußgänger_innen und Radfahrer_innen gehört und Autos in Sammelgaragen Mehr

 
 

Großes Pirkebnerstraßenfest

Am Donnerstag, den 14. Juni veranstalteten Meidlinger Mieterinnen und Mieter benachbarter Wohnhausanlagen am Wienerberg in Zusammenarbeit mit wohnpartner das erste Mehr